BTS  Connected Buildings & Cities

Actualités 2021

07.07.2021

Jonk Entrepreneuren Luxembourg überreichten Preis an die BTS-Studenten für ihren Start-up EDU Re-Print

 

„Uns wurde schnell bewusst, dass das Start-up Projekt Edu Re-Print das Potenzial hatte, sich auf einem der vorderen Plätze des Young Entreprise Project (YEP) wiederzufinden“, betonte Stéphanie Damgé, Geschäftführerin der Jong Entrepreneueren Luxembourg (JEL), ehe sie den vier Studenten Carole Theis, Antoine Kohn, Luko Mandic und Bob Peller den 1. Preis des diesjährigen Wettbewerbs anlässlich einer kleinen Feierstunde im BTS Talenthub Congrégation des Lycée des Arts et Métiers überreichte.

Bereits seit 2015 werden alljährlich die Studenten der BTS-Studiengänge Connected Buildings & Cities (CBC) und Génie Technique (GT) im Kurs Start-up von Djamel Fellag auf diesen nationalen Wettbewerb vorbereitet. Es gilt eine innovative Geschäftsidee wie auch einen detaillierten Businessplan zu entwickeln, in den Pitch-Seancen zu bestehen, Kritiken konstruktiv zu verarbeiten, die Jury zu überzeugen und somit in das Finale einziehen zu können.

Nachdem in den vorherigen Jahren bereits vordere Plätze im YEP-Wettbewerb erreicht wurden, war dieses Jahr die Freude bei den Studenten und Verantwortlichen des BTS CBC und BTS GT besonders groß, da EDU Re-Print sich gegen 21 Konkurrenzprojekte behaupten konnte, wobei die Jury EDU Re-Print einstimmig den Siegertitel anerkannte.

Antoine Kohn, Student des BTS CBC, erläuterte anlässlich der Preisüberreichung die verschiedenen Aspekte des Start-ups die sich alle im gewählten Namen EDU Re-Print wiederfinden: Die Sensibilisierung der Lycée-Schüler (EDUcation) sich bewusst zu werden, dass die von ihnen verwendeten Trinkflaschen aus PET nicht in den Müll gehören, sondern im Lycée selbst eingesammelt werden und das PET-Material auch hier lokal recycelt (Re) wird. Das PET-Material wird gereinigt und eingeschmolzen, das Ergebnis ist ein hochwertiges Recylingprodukt in Form von Filamenten die in den 3D-Printern (Print) des Lycées von den Schülern wiederverwendet werden. Vorgesehen in diesem partizipativen Projekt ist weiterhin den Schülern den Umgang mit 3-D-Printern wie auch mit der dazugehörigen Software zu vermitteln.

Stéphanie Damgé betonte, dass die JEL eine konkrete Umsetzung des Start-up‘s EDU Re-Print unterstützen möchte. Für sie stelle die im Studentenprojekt anvisierte Kreislaufwirtschaft ein innovatives und wichtiges Zukunftsfeld dar und ermunterte die Studenten ihr Start-up weiter zu führen. Weiterführende Informationen sind zu finden unter: www.edureprint.lu, www.btscbc.lu, www.btsgt.lu, https://jonk-entrepreneuren.lu

 

 

30.06.21 – Stage ‘Introduction à l’entreprise’ 2021

 

Am Ende des 1. Studienjahres bietet das Betriebspraktikum jedem Student die Möglichkeit während 4 Wochen konkrete Einblicke in den täglichen Betriebsablauf eines Unternehmens zu bekommen. Terry Bauer hat sich für das Unternehmen cgc engineering aus Keispelt entschieden, das die Sicherheit auf Baustellen überprüft und bei Nichtbeachten konkrete Maßnahmen einfordert.

Am 29. Juni fand eine Baustellenüberprüfung in Canach statt, die Florian Zemann, der auch Lehrbeauftragter des BTS CBC für den Kurs Certification et sécurité ist, vornahm.

15.05.21 – Gewinner des YEP 2021 in mywort.lu und LW

Artikel in mywort.lu

05.05.21 – EDU RE-PRINT dans L’Essentiel

Article dans l’Essentiel

04.05.21 – Concours national Young Enterprise Project YEP 2021

Victoire pour le projet EDU RE-PRINT!

Lors de la finale national qui a lieu le 4 mai 2021 à la BIL à Luxembourg, les étudiant(e)s (Carole Theis, Antoine Kohn, Luko Mandic, Bob Peller) ont convaincu le jury et ils ont remportés une première place.

 

EDU RE-PRINT gagnant du «Young Enterprise Project 2021» a comme objectif principal d’initier des étudiants et étudiantes de l’enseignement secondaire de manière concrète la notion d’économie circulaire.

Avec leur projet, les étudiants visons la promotion d’un développement durable par l’emploi de nouvelles technologies dans un contexte de recyclage, dans notre cas de bouteilles en plastique PET.

Trouvez plus d’informations sur leur site internet EDU RE-PRINT et leur site Facebook.