BTS  Connected Buildings & Cities

Actualités 2015

23.04.2015

Besuch des Groupe Curriculaire des BTS Génie Automatique an der Fachhochschule Aachen

Im September 2015 läuft bekanntlicherweise der neue BTS-Studiengang in Automatisierungstechnik an, der sich vor allem den Bereichen Gebäudesystemtechnik und Infrastrukturen widmet.

Die Fachhochschule Aachen die durch den Bachelor- und Masterstudiengang im Bereich Automatisierungstechnik über hervorragende Kompetenzen verfügt, bot sich daher zu einem Erfahrungsaustausch an. Der Dekan des Bereiches Elektrotechnik Prof. Dr. Ulrich Hoffmann erläuterte die fachliche und pädagogische Vorgehensweise in der Lehre an der FH Aachen und zeigte anschaulich bei einem Rundgang durch die verschiedenen Labors wie die Studenten an den verschiedenen Praktikumsplätzen arbeiten. Interessant war auch der Austausch mit Studenten die aktuell mit ihrer Bachelor- resp. Masterarbeit beschäftigt sind.

Angesprochen wurde die Möglichkeit den zukünftigen Studenten des BTS Génie Automatique die Möglichkeit anzubieten im Studiengang Automatisierungstechnik der FH Aachen weiter zu studieren. Vereinbart wurde den Kontakt zwischen den beiden Schulen weiterhin zu pflegen, dies im Sinne die Qualität der Lehre zu fördern.

 

 

27.04.2015

BTS Génie Automatique auf der AALE-Konferenz 2015 vertreten

Seit 2004 ist die fachwissenschaftliche Konferenz für Angewandte Automatisierungstechnik in Lehre und Entwicklung an Hochschulen (AALE) das Forum für den Meinungsaustausch zwischen den automatisierungstechnischen Lehr- und Forschungsbereichen an Fachhochschulen und Industrieunternehmen sowie Fachverbänden. Die Konferenz ist ein Forum zur Diskussion aktueller Themen auf dem Gebiet der Automatisierungstechnik und bietet ein Podium für einen kollegialen Erfahrungsaustausch. Die AALE 2015 wurde an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena vom 05. – 06. März 2015 durchgeführt. Hier diskutierten die Teilnehmer intensiv mit Vertetern aus Industrie, Wirtschaft und Verbänden neue Lehr- und Lernmöglichkeiten sowie neue Projektideen in der Automatisierungstechnik, vor allem hinsichtlich Industrie 4.0.

 

Für den neuen BTS-Studiengang Génie Automatique waren vor allem die Beiträge aus dem Bereich Lehre und Ausbildung sehr interessant, da diese zeigten wie an deutschen Fachhochschulen aktuell Automatisierungstechnik vermittelt. Angesprochen wurden Themen wie u.a.:

  • Modellgestützte SPS-Programmierung virtueller Anlagen im steuerungstechnischen Praktikum am Beispiel eines Personenaufzugs
  • Virtuelle Inbetriebnahme – Forschung und Lehre im Bereich Industrie 4.0 mithilfe einer Modellanlage
  • Modellierung, Identifikation, und Simulation eines Zwei-Behälter-Systems zur Prozessautomatisierung für didaktische HIL-Anwendungen
  • Spaß, Projektarbeit und Fachkräftemangel – Gedanken zur Verantwortung des Hochschullehrers am Ende der Bildungskette
  • Seminaristischer Unterricht ausgehend von einem Anwendungsbeispiel
  • Regelungstechnik aktiv begreifen – ein Konzept für eine Kombination aus Vorlesung und Praktikum unter Verwendung aktivierender Lehrmethoden
  • Erfahrungen mit Moodle-Tests zur Verbesserung des Lernverhaltens am Beispiel der Module Grundlagen der Elektrotechnik und Elektrische Messtechnik

 

08.12.2015

Vorreiterrolle des Lycée des Arts et Métiers erneut bestätigt!

„Keine Revolution, sondern eine Evolution“, lautet der Titel eines Luxemburger Wort-Artikels vom 29. Oktober 2015, und weiter „Luxemburg wird zum „Lernlabor“ für Jeremy Rifkins Vision einer Dritten Industriellen Revolution“. Wirtschaftsminister Etienne Schneider möchte, dass der US-amerikanische Berater Jeremy Rifkin Luxemburg zum Vorreiter einer nachhaltigen und vernetzten Wirtschaft macht, in dem Luxemburger Unternehmen auf Energieeffizienz setzen. Dazu sollen Rifkins 5 Säulen dienen: 1. Erneuerbare Energien, 2. Das Haus als Kraftwerk, 3. Das intelligente Stromnetz., 4. Nachhaltige Mobilität, 5. Energiespeicherung.

Artikel LW Jeremy Rifkins

Mit dem bereits im Jahr 2013 ausgearbeiteten und im Juni 2014 akkreditierten Studienganges BTS Génie Automatique ist das Lycée des Arts et Métiers seiner Vorreiterrolle wieder einmal voll gerecht worden.

Der Studiengang Génie Automatique behandelt genau die Inhalte des 5-Säulen-Programms von Jeremy Rifkin. Neben der Gebäudesystemtechnik (Das Haus als Kraftwerk) wird auch die Automatisation von Infastrukturen und Prozessen thematisiert: Nachhaltige Mobilität durch intelligente Verkehrsführungen auf Autobahnen (Car2Car), Eisen- und Straßenbahnen und durch Elektro-und Hybridautos, Intelligente Energieerzeugung und -verteilung (Erneuerbare Energien, Energiespeicherung, Smart Grid). Automatisation wird weiterhin sichere Autobahntunnels und sichere Frisch- und Abwasserinfrastrukturen ermöglichen.